KMK Fremdsprachen – Zertifikat in der beruflichen Bildung

Das KMK – Zertifikat ist eine berufsbezogene, zentral gestellte Fremdsprachenprüfung in den dualen Bildungsgängen, das auf freiwilliger Basis, unabhängig von einer Benotung im Zeugnis, angeboten wird. Dieses Zertifikat entspricht den Anforderungen der Rahmenvereinbarung der Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, die sich wiederum am europäischen Referenzrahmen, der die fremdsprachlichen Kompetenzbereiche definiert, orientiert.

Am Berufskolleg Niederberg wird die KMK – Prüfung im Fach Englisch in den Bildungsgängen WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG durchgeführt. Jährlich nehmen zwischen 15 und 25 Schülerinnen und Schüler an der Prüfung teil und erhalten ein sowohl in Deutsch als auch in Englisch ausgestelltes Zertifikat.

Mit dem Angebot dieser Fremdsprachenzertifizierung wird auf die Anforderungen der Globalisierung und das Zusammenwachsen europäischer Staaten reagiert. Gerade Fremdsprachenkenntnisse im Bereich Wirtschaft sind hier von zentraler Bedeutung.

Schülerinnen und Schüler wissen diese Zertifizierung zu schätzen, da sie die Einstellungschancen bei Bewerbungen erhöht.